.

Willkommen mittendrin
Die Pflegeeinrichtung, in der auch Alltag mit Demenz beschützt gelebt wird!

Für Demenzkranke bietet der Alltag viele Herausforderungen und Gefahren. Oft ist das Leben deshalb mit vielen Einschränkungen verbunden. Im Haus Rolandstraße fühlen sich unsere Bewohner nicht wie eingesperrt! In unserem „Beschützten Bereich" können sie sich ohne Gefahr frei bewegen, weil wir dafür mehr Personal so einsetzen, dass eine Betreuung in dieser Form möglich bleibt. Zudem verzichten wir weitgehend auf Medikamente und geben nur das notwendig Verschriebene.

Ein Haus der offenen Türen

Nicht nur im „Beschützten Bereich" legen wir Wert darauf, dass unsere Türen Ihnen offen stehen. Unsere Haus- und Pflegedienstleitung sind während unserer Geschäftszeiten auch ohne Terminabsprache gern für Sie da. Wir freuen uns über Anregungen von Bewohnern, Angehörigen, Mitarbeitern und Besuchern. Und sollte doch einmal ein Problem auftauchen, so hoffen wir, es auf dem kurzen Wege schnell beheben zu können.

Sie bleiben, wer Sie sind!

Wir wollen Ihre Ressourcen so lange wie möglich erhalten! Deshalb erledigen wir nicht sofort alles für Sie, wenn es Ihnen einmal nicht gleich einfällt, wie das funktioniert. Sie haben vergessen, was Sie mit der Scheibe Brot auf Ihrem Teller anfangen sollen? Kein Problem! Ein Mitarbeiter zeigt es Ihnen und Sie können selbst die Butter auf Ihrem Brot verteilen. Und wenn Sie sich im Gespräch gerade zu einer anderen Zeit oder an einem anderen Ort befinden, dann bleiben wir bei Ihnen. Unsere Mitarbeiter gehen validierend auf die Bewohner ein.

.

xxnoxx_zaehler