.

Willkommen in der Familie Pflegeheim Kreuzgarten

Als Mitarbeiter im Haus Kreuzgarten verstehen wir uns als Teil dieser Großfamilie. Wir interessieren uns für jeden Bewohner und seine persönliche Geschichte. Vorlieben und Neigungen der Bewohner sind uns bekannt, Wünsche werden von uns gehört, gespürt, herausgefunden und nach Möglichkeit erfüllt. Für uns gibt es kein Einerlei. Wir wissen, was jeder mag oder auch nicht und gehen gerne darauf ein. Für einen Bewohner, der Rennwagen-Fan ist, besorgen wir zu Weihnachten auch schon mal einen Formel-1-Kalender. Auch wenn das etwas mehr Mühe macht.

Lachen in einem grandiosen Team

Wir sind ein sehr junges und junggebliebenes Team, das gern miteinander lacht! Unsere Pflegedienstleiterin ist 22 Jahre alt und genießt mit uns eine einzigartige Stimmung im Team. Wir gehen sehr wertschätzend miteinander um und leben eine vorbildliche Kommunikation. Mit viel Spaß und Energie verteilen wir die Verantwortung untereinander nach unseren Vorlieben und unserem Können. Wir arbeiten sehr professionell mit viel Freude bei flexibler Zeitplanung. Klingt unglaublich? Ist aber so. Wir sind auch immer auf der Suche nach engagierten Pflegefachkräften, die in unser Team passen. Und das ist noch nicht alles! Wir haben auch noch:

Eine Chefin, die (sich) investiert

Unsere Geschäftsleitung ist immer zu erreichen und steht uns für alle Fragen zur Verfügung. Wir genießen großes Vertrauen in uns und werden sehr wertgeschätzt. Unser Potential wird erkannt, entwickelt und gefördert durch bezahlte Schulungen. Jeder Mitarbeiter wird ermutigt, eigene Verantwortungsbereiche zu übernehmen und sich zu spezialisieren. Die Herzlichkeit unserer Chefin spiegelt sich in unserem Miteinander wider. Wer Frau Muus kennt, weiß wovon hier die Rede ist.

Es macht mir Freude alten Menschen ein Stück Normalität zu geben.

Indem man ihnen eine Struktur bietet, mit der jeder einzelne gut leben kann, erhalten sie so ein Stück ihres gewohnten Alltags zurück. Für mich spielt die Gemeinschaft eine große Rolle, egal ob im Umgang mit den Bewohnern oder den Mitarbeitern. Auch wenn im Bereich der Altenpflege schon vieles selbstverständlich ist, macht es doch glücklich, so viel Dankbarkeit zu erfahren und gegenseitige Wertschätzung zu erleben. Als Pflegedienstleitung sitze ich mit meinem Personal in einem Boot und kann meine Aufgaben oft nur im Team erarbeiten. Da ist es wichtig, dass eine aktive Kommunikation stattfindet. Ich investiere mich in Gespräche mit Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern und gebe mein Bestes, um für alle und alles eine geeignete Lösung zu finden. Mein Wunsch ist, dass das Füreinander und Miteinander funktioniert.

Ihre Kristin Wussow, Pflegedienstleitung

Wollen Sie auch ein Mitglied unseres Teams werden? Dann hier klicken.

 

.

xxnoxx_zaehler